Deine Bucket List für die ultimativen (und günstigen) Urlaubs-Erlebnisse

Roland Wildberg
Von Roland Wildberg
Reise-Journalist in Berlin
© Teddy Kelley/unsplash.com | Surfen an der Algarve

Es gibt eine Liste von Dingen, die jeder im Leben auf Reisen mal gemacht haben muss – die Bucket List eben. Hier sind zehn tolle Orte für deine unvergesslichen Urlaubsaktivitäten, noch dazu günstig und nah

Klar, Sonnenbaden und Chillen kannst du an vielen coolen Plätzen – aber du hast sicher noch ein paar andere Dinge auf der Liste? Für diese einmaligen Urlaubsaktivitäten auf deiner Liste gibt es DIE Orte, die du nie wieder vergessen wirst. Hier sind sie: die 10 ultimativen – und günstigen – Bucket List Reiseziele für dein ultimatives Erlebnis.

1. Faszinierende Fremde in Marrakesch

Alternative Text: Traum vom Morgenland: der Marktplatz von Marrakesch gehört ganz oben auf deine Bucket List
Maximale Exotik in minimaler Entfernung: Der berühmte Marktplatz Djeema El-Fna von Marrakesch in der Abenddämmerung ist ein reales Märchen aus Tausendundeiner Nacht © Pavliha/istockphoto.com

Das Gefühl der Fremde gehört zum Reisen unbedingt dazu, und daher steht es auch bei vielen ganz oben auf der Bucket List Reisen. Maximal exotisch und trotzdem ganz nah? Da fällt uns als ultimatives Erlebnis der Fremde sofort Marrakesch ein: Die uralte Königsstadt in Marokko, kaum zwei Flugstunden ist ein wildes Durcheinander von Sinneseindrücken, die dich betören werden.

Der Duft von heißem Minztee und über offener Flamme gegrilltem Fleisch, das Durcheinander auf dem Marktplatz Djeema El-Fna mit Musikern, Gauklern und Marktschreiern – intensiver kann ein kulturelles Erlebnis für Europäer kaum sein.

Noch mehr Exotik gefällig? Viele alte Gebäude in maurischer Architektur machen den Traum von Tausendundeiner Nacht perfekt; zum Beispiel die ehemalige Residenz des Wesirs, der Bahia Palast.

Wann? Das ganze Jahr hindurch, aber besser nicht zu Ramadan (6. Juni bis 5. Juli 2018), weil das öffentliche Leben tagsüber dann pausiert – und bloß nicht im Hochsommer (irre Hitze, Luftverschmutzung)

2. Pulsierende Polarlichter über Tromsø

Einmal im Leben ein Nordlicht gesehen haben, davon träumen viele – wer im Winterhalbjahr nach Norwegen reist, kann auf der Bucket List Reisen schon mal den Haken setzen
Polarlichter sehen auf Fotos fantastisch aus, doch in Realität sind sie noch viel großartiger – Nordlicht-Garantie hast du im norwegischen Tromsø © Grant Yip/eyeem.com

Nicht nur Naturfans haben Nordlichter als ultimatives Himmelsereignis auf der Bucket List. Die kannst du sogar am Südpol sehen, aber nirgendwo huschen sie so majestätisch über den sternenklaren Himmel wie über Tromsø, Norwegens Tor zum eisigen Norden.

Denn 1. bildet die glitzernde Stadt mit dem dramatischen Bergmassiv im Hintergrund einen spektakulären Kontrast zu dem Stummfilm in Pastelltönen, der mit Einbruch der Dämmerung zuverlässig im Natur-Imax über dir abgespielt wird.

Und 2. hat die Stadt natürlich noch mehr zu bieten, zum Beispiel das sehenswerte Polarmuseum und den Ausflugsberg Fjellheisen, wo du ein wahres Balkonpanorama auf die Polarlichter genießt.

Wann? Nur im Winter (Nordhalbkugel), also zwischen März und September

3. Fantastische Ruinenwelt von gestern in Pompeji

Beim Ausbruch des Vesuv vor gut 2.000 Jahren wurde die antike Stadt Pompeji verschüttet – der Vulkan ist auch heute unübersehbar
Die Bucht von Neapel mit der legendären Ruinenstadt Pompeji und dem Doppelgipfel aus Vesuv und Monte Somma darüber steht bei vielen Reisenden weltweit ganz oben auf der Liste © Paolo Cordoni/eyeem.com

Die Antike fasziniert dich? Römische Ruinen-Reste liegen überall, eventuell sogar direkt vor deiner Haustür – aber nirgendwo bist du so rettungslos mitten drin in der Epoche vor 2.000 Jahren wie in Pompeji, das nicht nur Geschichts-Freaks auf der Bucket List Reisen haben sollten: 79 nach Christus wurde die ganze Stadt beim Ausbruch des Vesuv verschüttet, erst im 18. Jahrhundert fand man sie wieder.

So sind alle Straßen, Geschäfte mit Ladentischen, Villen mit Wandgemälden und prachtvollen Mosaikböden fast komplett erhalten – du gehst durch eine antike Stadt und kannst im Kopfkino das Leben der Römer nachempfinden!

Im berühmten Archäologischen Nationalmuseum von Neapel sind die schönsten Fundstücke ausgestellt, inklusive deftiger Erotik-Kunst im “Geheimkabinett”. Anschließend wanderst du auf den Vesuv, um einen sensationellen Weitblick über die Bucht von Neapel zu genießen, und natürlich den Nervenkitzel zu spüren, den bösen Berg direkt unter den Füßen zu spüren …

Wann? Am besten im Winterhalbjahr, dann ist das Areal nicht so überlaufen

4. Geh’ den Riffen auf den Grund vor Gozo

Was musst du einmal in deinem Leben gemacht haben? Wracktauchen? Vor Gozo im maltesischen Archipel kannst du einen Haken auf der Bucket List Reisen machen
Gozo, die Nachbarinsel von Malta, hat eine Unmenge von Tauchspots zu bieten – nicht Riffe mit turbulentem Fischreichtum, sondern auch Wracks und Höhlen zählen dazu © Drajdżak/eyeem.com

Zum Tauchen musst du nicht in die Karibik – um es auf deiner Bucket List abzuhaken, genügt ein Flug innerhalb Europas, nach Gozo. Die Unterwasserwelt der kleinen Schwesterinsel von Malta kann es mit dem Roten Meer aufnehmen!

Wracktauchen ist hier schon für Anfänger möglich, denn zwischen Gozo und Malta liegt das ehemalige Patrouillenboot P31 in 15 Meter Tiefe. Für Fortgeschrittene gibt es mehrere Frachter sowie Höhlen- und Rifftauchen in insgesamt 50 Tauchspots rund um das Archipel, bunte Fische in Massen sowieso.

Und nach dem Auftauchen warten fantastische alte Städte an Land auf dich. Auch das Zentrum des Archipels Valletta auf Malta ist 2018 unbedingt einen Besuch wert, denn dann wird es als Kulturhauptstadt Europas ein Feuerwerk der kulturellen Events zünden.

Wann? Das ganze Jahr hindurch, am besten (max. 23 Grad warmes Wasser!) natürlich im Hochsommer

5. Wandere zum Ah! und Oh! auf dem Caminito del Rey

Eine brachiale Bergtour für deine Bucket List ultimativer Reiseerlebnisse bietet sich dir mit dem Caminito del Rey bei Málaga
Himalaya oder Grand Canyon? Fehlanzeige: Diese schwindelerregend schöne Schlucht heißt Caminito del Rey liegt nur eine Fahrstunde von Málaga © Angel Villalba/gettyimages.com

Was gehört noch zur Bucket List der ultimativen Urlaubsaktivitäten? Genau, eine Bergtour. Vom dekadenten Strandleben direkt zur unvergesslichen Bergwanderung ins zerklüftete Hochgebirge und zurück, und zwar an nur einem Vormittag? Da hätten wir zum Beispiel den Caminito del Rey: Atemberaubende Steilwände, eine Brücke über einen schrecklichen Abgrund, Geier und Füchse – und das alles nur eine knappe Stunde im Mietwagen von Málaga im Süden Spaniens entfernt.

Am ehemaligen Klettersteig Caminito del Rey hast du geballtes Hochgebirge in bester Grand-Canyon-Kulisse auf engstem Raum: Der Wanderweg für Schwindelfreie windet sich mindestens 100 Meter über dem Grund der Diebes-Schlucht (Garganta del Chorro) durch die Felsen.

Die drei Kilometer lange Tour ist elektrisierende Hochspannung, nicht nur wegen der vielen Ausblicke und der Beobachtung von Adlern und anderen seltenen Tieren – sei unbedingt vorsichtig, denn bisher stürzten vier Menschen auf dem Camino del Rey in die Tiefe! Wichtig: Eintritt nur gegen Reservierung, sonst wird es zu voll.

Wann? Zu jeder Jahreszeit. Im Sommer musst du mindestens sechs Wochen im Voraus reservieren

6. Juchhu, wie schön ist Jerusalem

Bitte nicht stören: orthodoxe Juden beim Besuch der Klagemauer in Jerusalem
Jerusalem mit der Klagemauer und vielen anderen einmaligen Sehenswürdigkeiten sollte jeder Reisende auf der Bucket List haben © Eddie Gerald/gettyimages.com

Mixtur der Kulturen: Wäre die Weltgeschichte bunt, Jerusalem sähe aus wie ein Regenbogen, so alt und vielfältig ist die Stadt im “Heiligen Land”. Jerusalem ist zwar nicht die ältestete Stadt der Welt, aber als eine der ältesten mit andauernder Besiedlung ist sie ganz oben auf der Bucket List Reisen – bis heute brummt hier das Leben, und das inmitten von jahrtausendealten Bauten, kulturell beeinflusst von allen Himmelsrichtungen.

Diese zentrale Lage am Kreuzungspunkt von drei Kontinenten und drei Weltreligionen macht Jerusalem wirklich einmalig. Judentum, Christentum, Islam, Osten und Westen, Morgen- und Abendland, hier mischt sich alles und lebt erstaunlich friedlich zusammen.

Gute Stimmung geht natürlich durch den Magen, und da hast du die große – und leckerste – Auswahl: Du kennst sicher Schawarma, Hummus und Falavel, aber hast du schon mal frischen Granatapfelsaft, Kube oder Majedra probiert? Eignet sich prima als Stärkung zwischen Ausflügen zum Felsendom, zur Davidszitadelle, der mittelalterlichen Stadtmauer oder noch ganz andere – tatsächlich ist Jerusalem die Mutter aller Sehenswürdigkeiten, von der du so schnell nicht wieder loskommen wirst!

Wann? Jederzeit – aber im Hochsommer zwischen Juli und September kann es in den engen Gassen bei 40 Grad unangenehm stickig werden

7. Schöner Surfen im Süden Portugals

Surfen an der Algarve: Diese Welle ist schon gut; aber die nächste wird bestimmt noch besser
ielleicht sieht es bei dir nicht ganz so flott aus, aber surfen kannst auch du lernen, am besten vor Portugals Küste – und dann das Bucket-List-Erlebnis vom Wellenreiten mit anderen teilen © Teddy Kelley/unsplash.com

Surfen, dieses Symbol für unbändige Freiheit und Einheit mit der Natur, sollte eigentlich auf jeder Bucket List Reisen stehen. Nur du, dein Board und dein Bus – so könnte deine Geschichte von Freiheit und Abenteuer beginnen.

Den Höhepunkt der Story haben wir auch schon, er liegt weniger als drei Flugstunden von hier: Vor einem einsamen Strand im Westen Portugals, wo sich die Atlantikwellen mit brachialem Krachen brechen, wartest du auf den Surf deines Lebens; du siehst sie kommen, sie nimmt dich mit, es wird ein Ritt wie keiner zuvor …

Einige der besten Surfspots Europas liegen in Portugal, und die halbe Welt kommt im Herbst hierher, um die majestätische Gewalt der Wogen herauszufordern. Besonders zünftig wird dein Surfin’-Event mit einem bunten Camping-Bully, doch natürlich bringt dich auch ein einfacher, günstiger Mietwagen zu einem der herrlichen Traumstrände der Algarve. Pssst: Hörst du die Wellen auch schon tosen?

Wann? Die besten Wellen hast du im Winterhalbjahr, doch auch im Sommer sind die Wellen gut, insbesondere für Anfänger

8. Spüre den glühend heißen Atem des Ätna

Auf den Gipfel eines Vulkans, zum Beispiel den Ätna auf Sizilien, zu steigen, haben viele Reisende auf ihrer persönlichen Bucket List
Nein, das ist noch nicht der Gipfel: Der feuerspeiende Ätna auf Sizilien hat viele Krater, jeder für sich ist ein beeindruckendes Naturwunder © vuk8691/istockphoto.com

Vulkanismus hat die Menschen schon seit Jahrtausenden fasziniert – das Spiel mit dem Feuer darf daher auf deiner Bucket List nicht fehlen. Wo aber kommst du dem mörderisch heißen Geheimnis unter unseren Füßen näher als auf dem Gipfel des Ätna? Der feuerspeiende Berg ist der größte Vulkan Europas, prima erreichbar; wenn du willst an einem Wochenend-Ausflug!

Hinzu kommt: Hier ist – vulkanisch gesehen – immer was los, bei einer Tour auf den Gipfel wirst du Rauch, Feuer, Funkenregen und vielleicht Lava sehen (aber nur mit Guide). Einzigartig auf dem europäischen Festland sind die faszinierenden Lavagrotten, die du dir bei einer Wanderung rund um den Ätna unbedingt anschauen musst.

Unterwegs kannst du auch nach Vulkanstein Ausschau halten, mit etwas Glück sogar schwarzen Obsidian, ein natürliches Glas; und vor allem: Ein schönes Souvenir, das dich lange an deinen Ausflug zum Feuerberg erinnern wird …
Wann? Am besten im Sommer, dann ist es auf dem rund 3.300 Meter hohen Gipfel nicht ganz so kalt. Im Winter zaubert der größere Temperaturunterschied noch tollere Fotos, aber du brauchst sehr gute Ausrüstung

9. Vom Himmel sieht Budva noch bildhübscher aus

Nur Fliegen ist schöner – insbesondere Paragliding, auf der Bucket List vieler Reisenden buchstäblich ganz, ganz oben
Paragliding kommt dem Traum von grenzenloser Freiheit näher als nahezu jede andere Fortbewegungsart © Shawn Appel/unsplash.com

Näher dran an der Faszination Fliegen kannst kaum sein: Beim Tandem-Gleitschirmfliegen weißt du, warum Vögel einfach nur zum Spaß durch die Luft jagen, denn als Paraglider fühlst du dich wie ein Flattermann. Das geht natürlich überall, aber wir finden eine Runde an der montenegrinischen Küste, mit Blick auf das gebirgige Hinterland, die blaue Küste und die perfekt rekonstruierte Altstadt von Budva besonders beeindruckend.

Du folgst den Anweisungen des Piloten, hebst mit ihm ab und genießt den frischen Wind und die Freiheit nach allen Seiten bei maximal 50 km/h. Unten angekommen, wirst du dir verblüfft die Augen reiben: War das alles nur ein Traum? Dann möchtest du ihn bestimmt noch einmal träumen! Kein Problem: Schrei’ es einfach nochmal auf deine Bucket List…

Wann? In der Sommersaison

10. Die beste Wahl zur Walbeobachtung: die Azoren

Die Azoren sind eines der besten Bucket List Reiseziele für Whale Watching
Noch Fragen? Ob mit dem Seekajak wie im Bild oder an Bord eines schnellen Schlauchboots, Whalewatching vor den Azoren ist einfach der Knaller © Linus Strandholm/eyeem.com

Wer einmal einen Wal auftauchen gesehen hat, wie dieses gewaltige Tier gemächlich durch die Wellen vorstieß, der wird auf das Leben und die Welt um uns herum eine ganz neue Sicht kriegen. Klarer Fall: Whale-Watching gehört zu den zehn Dingen, die du einmal im Leben ausprobieren musst!

Und auch dafür musst du nicht weit – und teuer – fliegen, denn vor den Azoren hast du den totalen Tummelplatz für die riesigen Meeressäuger; sogar Pottwale und Blauwale kannst du hier sichten. 27 Arten wurden bisher rund um das Archipel gesichtet, das ist gut ein Drittel aller Walarten der Welt!

Am intensivsten ist eine Walbeobachtungs-Tour im Seekajak oder per Schlauchboot, mit dem du einen Wal sogar über mehrere Kilometer verfolgen und aus der Nähe tolle Bilder schießen kannst.

Wann? Fast 100% Wal-Watch-Chance hast du im Sommerhalbjahr zwischen April und Oktober

Hinweis: Die genannten Preise basierend auf den aktuellsten Daten von KAYAK.de. Die günstigsten Preise werden dabei immer zuerst angezeigt, unabhängig von spezifischen Daten und Zeiträumen, die im Text genannt werden. Die Preise sind in Euro angegeben. Die Flugpreise beziehen sich auf einen Hin- und Rückflug in der Economy Class. Die Hotelpreise sind Preise für eine Übernachtung im Doppelzimmer und enthalten alle Steuern und Gebühren. Alle Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben und sind möglicherweise nicht mehr verfügbar.

Ungültige(r) Name / E-Mail-Adresse / Kommentar.

Google+