Reiseziele 2018: Werde zum Reiseprofi mit diesen Tipps

Von Samantha Fanelli

Ein neues Reisejahr ist angebrochen, und die Welt wartet nur darauf, von dir erkundet zu werden. Wie jedes Jahr, stehst du wahrscheinlich auch 2018 vor der schweren Entscheidung: welches der unzähligen Reiseziele soll ich als nächstes entdecken?

Um dir jetzt schon einen Überblick über die angesagten Hotspots 2018 zu geben, haben wir den Fotografen des National Geographic, Mattias Klum, sowie einige der angesagten europäischen Food- und Fashion-Influencer nach ihren ultimativen Must-see-Destinationen für dieses Jahr befragt.
Mattias hat für dich 3 Ziele ausgewählt, in denen du den Abenteurer in dir wecken kannst und unsere Instagram-Influencer zeigen dir, wo Foodies und Fashionistas in diesem Jahr voll auf ihre Kosten kommen. Sieh dir an, wohin es die Reiseprofis 2018 zieht und entdecke neue, inspirierende Orte auf der ganzen Welt.

Ziele für Abenteurer

1. Las Alpujarras, Spanien – werde eins mit der Natur

Eine Frau wandert in den Wäldern von Las Alpujarras, Spanien
Eine Frau wandert in den Wäldern von Las Alpujarras, Spanien

Warum? Die andalusische Region Alpujarras inmitten der Sierra Nevada ist bekannt für ihre wundervolle Natur und ein einzigartiges Mikroklima. Zwischen November und April finden Wintersportbegeisterte hier traumhafte Bedingungen – mehr als 100 Pistenkilometer, 115 verschiedene Abfahrten und Sonnenscheingarantie. Während der warmen Sommermonate sind die Alpujarras das ideale Wandergebiet. Starte deine Wanderung in einem der malerischen Bergdörfer, wie Órgiva und Trevélez, erkunde die Wasserfälle oder genieße den Ausblick über die Täler von einem der Aussichtspunkte. Eine echte Herausforderung für Abenteuerlustige ist sicherlich die Besteigung des Mulhacén, der höchste Berg des spanischen Festlands.

Wann? Warmes Wetter und die besten Fiestas sind in Las Alpujarras zwischen Juni und September garantiert.

2. Raja Ampat, Indonesien – das traumhafte Inselparadies

Tauchgang über Riffen in Indonesien
Tauchgang über Riffen in Indonesien

Warum? Die wahrscheinlich schönste Inselgruppe Südostasiens solltest du gesehen haben. Raja Ampat gilt als einer der abgelegensten Orte der Welt, aber dank der Nähe zum Äquator, der damit verbunden üppigen Vegetation, dem tollen Wetter, den traumhaften Stränden und Korallenriffen auch als echtes Paradies. Erkunde unbedingt die Unterwasserwelt – einer der unzähligen Tauch- und Schnorchelspots tauchst du ein die Welt tausender tropischer Fische und Korallen.

Wann? Von Oktober bis Dezember genießt du in Raja Ampat tolles Wetter ohne Touristenmassen.

3. Luxus auf Vamizi Island, Mosambik

Die Insel Vamizi aus der Luft
Die Insel Vamizi aus der Luft

Warum? Vor der Küste im Norden Mosambiks, mitten im Quirimbas-Archipel, erwartet dich Vamizi, eine kleine Koralleninsel mit atemberaubenden Stränden und unberührter Natur – ein absoluter Geheimtipp. Lass dich einfach treiben vom entspannten Inselleben auf Vamizi – relaxe an den endlosen Sandstränden, kühle dich im kristallklaren Wasser ab oder entdecke die atemberaubende Natur und Tierwelt. Farbenfrohe Korallenriffe, geschützte Meeresschildkrötenbestände und unzählige Riff-Fischarten machen Vamizi außerdem zum Topziel für Kajak-, Tauch- und Schnorchelfreunde.

Wann? Entdecke Vamizi Im Juni, Juli oder August. Die Temperaturen sind dann angenehm warm und es regnet selten bis gar nicht.

Ziele für Foodies

4. Deine kulinarische Reise nach Sopot, Polen

Ein Spaziergang an der Seebrücke von Sopot
Ein Spaziergang an der Seebrücke von Sopot

Warum? Jeder, der schon einmal die erstklassigen Hotels, das angesagte Nachtleben und die internationale Küche in Sopot erlebt hat, weiß, warum der Ort an der Ostsee dem Titel „Polnische Riviera“ gerecht wird. Entlang der Flaniermeile Monte Cassino findest du unzählige Restaurants, die dir neben internationalen Leckereien auch traditionelle polnische Spezialitäten servieren. Probiere zum Beispiel den Krauteintopf ‚bigos‘ oder das typische Schmalzbrot ’smalec‘. Danach hast du dir ein wenig Entspannung am Strand verdient – oder du trainierst die Pfunde bei einer Radtour oder beim Parasailing wieder ab.

Wann? Im Sommer und Anfang Herbst genießt du warme Temperaturen und das aufregende Nachtleben in der Stadt.

5. La Rochelle, Frankreich – Das Ziel für Gourmets

Der malerische Hafen von La Rochelle
Der malerische Hafen von La Rochelle

Warum? Die Hafenstadt an der Atlantikküste Frankreichs ist das Traumziel für alle, die ihren Urlaub gerne am und im Wasser verbringen. Vom Windsurfen am Stadtstrand bis zum Hochseefischen auf dem Atlantik wird hier einiges geboten. Miete dir zum Beispiel ein kleines Segelboot für einen gemütlichen Ausflug durch den malerischen Hafen „Vieux Port“ – den Hotspot der angesagten Bars und kleinen Fischrestaurants, in denen du den wahrscheinlich leckersten und frischesten Fisch aus der Region serviert bekommst.

Wann? Im September und Oktober lockt La Rochelle noch mit angenehm warmen Temperaturen. Außerdem sind die meisten Touristen dann schon wieder abgereist und du genießt die Stadt ganz ungestört.

6. Frischer Fisch in Nova Scotia, Kanada

Die Spiegelung des Leuchtturms bei Peggy's Cove im Wasser
Die Spiegelung des Leuchtturms bei Peggy’s Cove im Wasser

Warum? Die Küstenprovinz am Atlantik ist ein besonders beliebtes Reiseziel für Outdoor-Begeisterte. Hier stehen Rafting, Whalewatching und Wanderungen zu den Klippen mit einem traumhaften Ausblick über die Küste auf dem Programm. Die Provinzhauptstadt Halifax ist nicht nur die Film-, Musik- und Theaterhochburg der Region, sondern auch ein angesagter Hotspot der Craft-Beer-Szene. Gastronomisch setzt man in Nova Scotia traditionell auf die Verbindung von Meer und Land – genieße preisgekrönte Weine aus lokalen Weingütern zusammen mit fangfrischem Fisch aus dem Atlantik.

Wann? Deinen Trip nach Nova Scotia planst du am besten zwischen Mai und Oktober. Neben sommerlichen Temperaturen finden dann außerdem zahlreiche Feste in der ganzen Provinz statt.

Ziele für Fashionistas

7. Shoppen bis zum Umfallen in Hamburg

Die Straßen Hamburg am Tag
Die Straßen Hamburg am Tag

Warum? Die Hansestadt im hohen Norden muss sich auf keinen Fall hinter dem hippen Berlin verstecken. Wenn du Hamburg bisher noch nicht kennst, wird es höchste Zeit deinen Trip zu planen. Junge, aufstrebende Designer, deren Läden du vor allem im Karoviertel findest, machen Hamburg zu einem absoluten Fashion-Hotspot. Luxus-Shopper kommen rund um den Jungfernstieg und den Neuen Wall voll auf ihre Kosten. Du brauchst eine Auszeit vom Shoppen? Kunstliebhaber besuchen die Kunsthalle in der Nähe des Hauptbahnhofs. Für Fußballfans geht’s natürlich ins Millerntor-Stadion auf St. Pauli.

Wann? Am schönsten ist Hamburg einfach im Sommer. Dann genießt du den Sonnenschein in der Hansestadt und kannst außerdem einen Abstecher zum berühmten DOM machen.

8. Puglia, Italien – Urlaub mit den Stars

Touristen schlendern durch die idyllischen Sträßchen Alberobellos
Touristen schlendern durch die idyllischen Sträßchen Alberobellos

Warum? Kleine, romantische Gässchen, versteckte Piazzas, traumhafte Strände und ganzjährige Sonnengarantie – kein Wunder, dass Puglia das Trendziel der angesagten Designer, Stars und Sternchen ist. Bari, die pulsierende Hauptstadt der Region, ist mit unzähligen Designer-Boutiquen und Einkaufszentren der ideale Ort für deine Shoppingtherapie. Etwas weiter südlich, bietet dir die mittelalterliche Bergstadt Ostuni einen traumhaften Blick über die Adria. Lecce, das Florenz des Südens, fasziniert mit seiner barocken Architektur.

Wann? Den Süden Italiens musst du nicht unbedingt im Hochsommer besuchen. Im Winter lernst du die Region von einer ganz anderen Seite kennen (Sonnenschein gibt’s natürlich auch).

9. Im Gewirr der Souks in Marrakesch

Besuch eines alten Tempels in Marrakech
Besuch eines alten Tempels in Marrakech

Warum? Der köstliche Duft von süßem Minztee, wohlriechenden Parfums und exotischen Gewürzen – Marrakesch ist ein Fest für die Sinne. Die junge Design-Szene der Stadt lockt Modebegeisterte aus der ganzen Welt mit ihrem minimalistischen und gleichzeitig verziertem Stil, mit den typischen Farben und Stickereien an. Übernachte in einem traditionellen marokkanischen Riad, gönn dir ein Bad im Hammam und sieh dir den zentralen Marktplatz Djemaa el-Fna an.

Wann? Nicht ganz so heiß und etwas weniger überfüllt ist Marrakesch zwischen März und Mai.

Hinweis: Die genannten Preise basierend auf den aktuellsten Daten von KAYAK.de. Die günstigsten Preise werden dabei immer zuerst angezeigt, unabhängig von spezifischen Daten und Zeiträumen, die im Text genannt werden. Die Preise sind in Euro angegeben. Die Flugpreise beziehen sich auf einen Hin- und Rückflug in der Economy Class. Die Hotelpreise sind Preise für eine Übernachtung im Doppelzimmer und enthalten alle Steuern und Gebühren. Alle Preise können sich zwischenzeitlich geändert haben und sind möglicherweise nicht mehr verfügbar.

Ungültige(r) Name / E-Mail-Adresse / Kommentar.

Google+