Entertainment über den Wolken

Gibt es eine bessere Ausrede für einen Binge Watching Serienmarathon als einen Langstreckenflug? KAYAK.de zeigt, welche Serien die Airlines im Onboard-Entertainment haben.

Wer auf Reisen geht, möchte über den Wolken gut unterhalten sein. Zu dieser Erkenntnis gelangte eine Studie des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft, vom Juli  2015. Demnach sind 32 Prozent der Deutschen ein attraktives Unterhaltungsprogramm an Bord besonders wichtig. Für fast die Hälfte der Reisenden ist das Serviceangebot sogar entscheidend bei der Wahl der Fluggesellschaft. Die Reisesuchmaschine KAYAK.de hat das Onboard-Entertainment-Programm von 13 Fluggesellschaften analysiert und zeigt in einer aktuellen Auswertung, welche Serien auf Mittel- und Langstrecken im Entertainment-Programm verfügbar sind. Vielfalt und Quantität des Serienangebots sind von Airline zu Airline unterschiedlich. Wer also entspannt über den Wolken seiner Serien frönen möchte, sollte  sich vorab über das Serienportfolio der jeweiligen Airlines informieren.

Das Entertainment-Angebot der Airlines ist meist genreübergreifend: Von Komödien und Sitcoms über Thriller- und Dramaserien – Jeder kommt auf seine Kosten. Am häufigsten sind der Comedy-Dauerbrenner The Big Bang Theory und Nicole Kidmans Serien-Debüt Big Little Lies im Airline-Programm vertreten. Two Broke Girls wird von sieben Airlines gezeigt, gefolgt von New Girl, Modern Family und Game of Thrones. Der beliebte Politthriller House of Cards wird den Fluggästen nur bei vier der untersuchten Airlines angeboten. Fans der beliebten Krimi-Serie Sherlock sollten beim nächsten Flug einen Platz bei Turkish Airlines oder United buchen.

Alle Airlines bieten mittlerweile Serien im Unterhaltungsprogramm an. Wer allerdings seine Lieblingsserie im Flieger weitersehen möchte oder sich auf den Beginn einer neuen Staffel freut, sollte einen Blick auf den Serienplan der Airlines werfen. Nicht alle Staffeln einer Serie sind zwangsläufig im Programm verfügbar. Serienliebhaber kommen bei den amerikanischen oder britischen Fluggesellschaften auf ihre Kosten. Hier ist das Serienspektrum am größten. Bei Lufthansa und Swiss Airlines findet man dagegen eine kleinere Serienauswahl. Günstigere Airlines wie Delta und Eurowings warten mit einem sehr überschaubaren Angebot auf.

Einige Serien sind kaum im Onboard-Entertainment der Fluggesellschaften vertreten. Das gilt zum Beispiel für Scandal. Die Drama-Serie um die Krisenmanagerin Olivia Pope ist lediglich bei American Airlines im Programm zu finden. Der Ärzte-Serienklassiker Grey’s Anatomy wird immerhin von  Etihad, Turkish Airlines und American Airlines angeboten, The Good Wife-Fans werden bei Emirates glücklich, Fans des Serien-Evergreens MacGyver bei United Airlines. Manche Kultserien sind nur sporadisch vertreten. Sex and the City findet sich im Programm von British Airways, Lufthansa oder United. Die Kultserie Breaking Bad hingegen wird lediglich bei United und Emirates angeboten. Auch deutsche Serien sind Mangelware. Die Lufthansa hat mit Der Lack ist ab als einzige Airline eine deutsche Serie im Programm.

Die Auswertung zeigt, dass nicht jeder Lang- oder Mittelstreckenflug eine vergleichbare Auswahl an Serien-Entertainment bietet. Wem bei einem Langstreckenflug  eine große Serienvielfalt wichtig ist, der muss im Einzelfall entscheiden, welche Fluggesellschaft das beste Angebot bereithält: „Fluggäste sollten sich genau darüber informieren, welche Serien an Bord gezeigt werden, um die Flugzeit entspannt mit ihrer Lieblingsserie verbringen zu können“, rät Julia Stadler Damisch, Regional Director bei KAYAK.

Die komplette Pressemitteilung steht hier zum Download bereit.

Hinweis: Die Zahlen zur Wichtigkeit des Onboard-Entertainments auf Flügen sind dem Verbraucherreport des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft vom Juli 2015 entnommen. Die Angaben zu verfügbaren Serienangeboten wurden auf den Webseiten der Airlines recherchiert. Die Analyse basiert auf einer Recherche vom 19.10.2017.