Die 11 spektakulärsten Geisterorte, um ein gruseliges Halloween zu feiern

© Esparta Palma/commons.wikimedia.org | Insel der Puppen (Mexiko)

Du wirst begeistert sein: Glaubst du auch dran – oder würdest du gern dran glauben? Egal, was man von übernatürlichen Phänomenen halten mag, die meisten Menschen können sich einer gewissen Faszination dieses Ungewissen nicht entziehen. Was gibt es dort noch, jenseits des Schleiers? Ob du es glaubst oder nicht, hier sind die 11 gruseligsten Orte der Welt:

1. Horror im Changi Hospital, Singapur

Changi Hospital in Singapur | KAYAK MGZN
Changi Hospital: Das alte Krankenhaus in Singapur ist ein vergessener Ort © Brian Jeffery Beggerly/flickr.com

Anhaltendes Frösteln bei +35 Grad Celsius: Das heruntergekommene Changi Hospital nördlich des Changi Airports im Osten von von Singapur Es war noch nicht lange in Betrieb, da eroberten die Japaner im Zweiten Weltkrieg Singapur und verwandelten das Krankenhaus in einen Folterkeller. Teile des Areals dienten auch als Sanitätsstation für verwundete Soldaten. Nach dem Krieg wurde wieder ein Hospital daraus, das 1997 endgültig schloss.

Diese düstere Geschichte aus Gewalt und Tod lastet schwer auf dem Ort: In den verfallenden Gebäuden gehen die Geister von japanischen Soldaten, hingerichteten Gefangenen und verstorbenen Krankenhauspatienten um. In den Korridoren wird mitunter ein alter Mann gesichtet, der ziellos umherstreift. In mehreren Krankenstuben ist der Geist einer unbekannten Frau gesichtet worden.

Im Kindertrakt erscheinen kleine Patienten, die hier zu Tode kamen, und blutüberströmte Frontsoldaten sind ebenfalls schon als Wiedergänger aufgetaucht. Besucher berichten auch von grauenerregenden Schreien und lautem Krachen.

Weitere Flugangebote für Singapur:

2. Norwegischer Geisterort: Der Hund ist los in Akershus, Oslo

Festung Akershus in Oslo | KAYAK MGZN
Die Festung Akershus diente jahrhundertelang als Gefängnis © DavidNNP/shutterstock.com

Die norwegische Königsstadt wird seit 800 Jahren von der Festung Akershus beschützt: Ein düsteres Gemäuer mit meterdicken Mauern und feuchtkalten Kasematten, die für sich schon haufenweise unangenehme Gefühle wecken. Doch erschwerend kommt hinzu: Irgendwann wurde man gewahr, dass sich die Festung auch sehr gut als Gefängnis eignete.

Festungshaft gehört zum schrecklichsten, was Menschen Menschen antun können – und so ist es kein Wunder, dass Akershus heute von den ruhelosen Seelen derjenigen bevölkert ist, die hier im Laufe der Jahrhunderte in fast völliger Dunkelheit bei lebendigem Leibe vermodert sind. Auch die Nazizeit hat unschöne Spuren und Spukereien hinterlassen: Mehr als 40 Menschen wurden im Zweiten Weltkrieg im Auftrag der Gestapo, die hier ihre Norwegen-Zentrale hatte, hingerichtet.

Die bekannteste Erscheinung ist der Höllenhund Malcanis: Er bewacht die Tore von Akershus und wird von Augenzeugen als großes schwarzes Ungeheuer beschrieben, dass sich nachts zeigt und anschließend mit den Schatten der Festung verschmilzt. Auch anderer Spuk ist verbürgt, darunter Getrappel und Wiehern von Pferden, was allgemein als ein Zeichen des Todes verstanden wird.

Als besonders furchterregend wird der Geist einer jungen Frau beschrieben, die einen langen Umhang trägt und überall auf der Halbinsel auftauchen kann. Wenn sie vor dir steht, wird dir das Blut in den Adern gefrieren: Sie hat kein Gesicht…

Weitere Flugangebote für Oslo:

3. Gruselig: Die Insel der verstümmelten Puppen, Mexiko

Insel der Puppen in Mexiko | KAYAK MGZN
Die Insel der Puppen liegt auf einem See, der zu Mexiko-Stadt gehört und langsam verlandet © Kevin/flickr.com

Wer sich dem Eiland in der Dämmerung nähert, wird diesen Anblick nicht so schnell vergessen: Überall in den Bäumen und Sträuchern baumeln kleine Gestalten, die Augen weit aufgerissen, vom Wind hin und hergewiegt. Es sind Tausende von Puppen, die niemandem mehr gehören und hier langsam verwittern.

An und für sich schon ein bizarrer Anblick, doch die Geschichte dahinter macht es noch schauriger: Der Eigentümer und einzige Bewohner der Insel, ein gewisser Julián Santana Barrera, will 1951 am Ufer ein kleines Mädchen gefunden haben – mit dem Gesicht im Wasser, ertrunken. Barrera blieb nicht viel Zeit zum Trauern, denn schon kurze Zeit nach dem schrecklichen Fund erschien ihm der Geist des Kindes und lies ihm – so erzählte er später oft – keine Ruhe mehr.

Preisvorhersage: Sofort buchen oder lieber abwarten?
Mit der KAYAK Preisvorhersage für Flüge kannst du sehen, ob es sich lohnen könnte, mit der Flugbuchung noch etwas zu warten oder ob du gleich buchen solltest. Gleichzeitig kannst du dir einen Flug-Preisalarm einstellen und benachrichtigt werden, sobald der Flugpreis fällt.

Um den Geist zu vertreiben, hängte der Mann Puppen in die Bäume seiner Insel, die er sogar verstümmelte. Wer heute die Insel betritt, erblickt das Werk eines Besessenen: Unzählige Puppen, teilweise ohne Gliedmaßen, teilweise mit ausgestochenen Augen, schaukeln geisterhaft in den Zweigen. Barrera starb 2001 – an exakt der Stelle, an der er 50 Jahre zuvor die Leiche fand…

Weitere Flugangebote für Mexiko-Stadt:

4. Pestopfer in Poveglia, Italien

Poveglia in Italien | KAYAK MGZN
Hierhin verbannte Venedig seine Pestkranken: Poveglio liegt westlich der Lagunenstadt © Marco Usan via Wikimedia Commons

Mitten in der Lagune von Venedig liegt die kleine Insel Poveglia – doch von der nahen Lagunenstadt fällt kein Glanz auf sie, zu dunkel ist die Geschichte Poveglias: Über Jahrhunderte diente die Insel als Isolation für Pestkranke, die hier von der Außenwelt abgeriegelt wurden. Venedig konnte so mehrere Male einer Epidemie entgehen, doch die Quarantänefälle starben einsam auf Poveglia. Nicht einmal ihre Leichen durften die Insel verlassen; sie wurden am Ufer aufgeschichtet und verbrannt.

Im 18. Jahrhundert soll der Ort auch als Irrenanstalt genutzt worden sein. Bis in die späten 1960er-Jahre diente Poveglia als Alters- und Siechenheim, seitdem lebt niemand mehr hier.

Aber doch geschehen Dinge dort: Irres Geplapper und markerschütternde Schreie werden oft wahrgenommen, schattenhafte Gestalten springen in einem unbeobachteten Moment von einer Ecke in die nächste, und mancher Besucher soll seltsam verändert von der Insel zurückgekehrt sein.

Und wer nicht verrückt geworden ist, berichtet von einem Gefühl der Beklemmung und Bedrohung, von einer dominanten bösen Macht, das sich kurz nach dem Betreten der Insel in seinem Innern ausbreitete. Es sei immer stärker geworden, bis sie es nicht mehr aushielten und die Insel zähneklappernd verließen.

Weitere Flugangebote für Venedig:

5. Grauenvoll: Massenmord in Banff, Kanada

Banff Springs Hotel in Kanada | KAYAK MGZN
Das Banff Springs Hotel wirkt schon aus größere Entfernung wie ein Spukschloss – kein Zufall!
© Calgary Reviews/flickr.com

Wenn du im Banff Springs Hotel eingecheckt hast, wird dir für gewöhnlich ein Page die Koffer hoch auf dein Zimmer bringen. Zumeist handelt es sich um lebende Menschen aus Fleisch und Blut vom Dienst, aber wenn sie eine 1960er-Jahre Uniform tragen, kann es sich eigentlich nur um Sam Macauley handeln.

Keine Sorge, er wird dir nichts zuleide tun – er hilft dir, öffnet die Türen, macht das Licht an und aus; aber wenn du ihn ansprichst oder ihm einen Dollar in die Hand drücken willst, wird er sich  augenblicklich in Luft auflösen. Denn Sam ist seit Jahrzehnten mausetot.

Es gibt noch andere Gäste, die seit langer Zeit im Hotel wohnen, ohne eine Rechnung zu begleichen oder einen Schatten zu werfen: Etwa die unglückliche Braut, die unmittelbar vor der Trauung auf der Treppe den Halt verlor und sich den Hals brach. Man begegnet ihr oft im großen Festsaal, zu erkennen ist sie an den Flammen, die aus ihrem Kleid schlagen.

Die schrecklichste Erscheinung aber ist ohne Zweifel die Familie aus Zimmer 873. Die gesamte Familie wurde dort aus unbekannten Motiven ermordet, und seitdem ist das Zimmer zugemauert. Doch das hindert die ruhelosen Seelen nicht, vor diesem verschlossenen Eingang umzugehen.

Weitere Flugangebote für Calgary:

6. Schauderhaftes in Südafrika: Tod durch den Glockenstrang

Kastell der Guten Hoffnung in Südafrika | KAYAK MGZN
Schattenhafte Gestalten, geheimnisvolles Glockenläuten – im Kastell der Guten Hoffnung ist es nicht geheuer © Ossewa/commons.wikimedia.org

Das älteste existierende Bauwerk von Kapstadt beherbergt eine illustre Spukgesellschaft. Erstmals ist eine übernatürliche Erscheinung im Jahr 1915 bezeugt, als ein großer Mann dabei gesehen wurde, wie er sich von einer der Bastionen des Kastells in die Tiefe stürzte. Das soll die mysteriöse Gestalt in den vergangenen Jahren mehrmals wiederholt haben.

Auch berichten Besucher von einem riesigen schwarzen Hund, der sich auf sie zu stürzen droht, doch dann – zum Glück – zu Nichts zerstiebt, sobald vom Glockenturm gegenüber die Stunde schlägt. Doch dieser Uhrturm ist ebenfalls nicht ganz geheuer: Er wurde bereits vor Jahrhunderten hermetisch verriegelt, nachdem ein Wachtposten am Glockenseil aufgehängt vorgefunden wurde. Es kann also niemand die Glocke läuten, und doch geschieht das in unregelmäßigem Abstand immer wieder.

Eine andere Erscheinung ist die Frau in Grau, die einst ziellos durch die Gänge wandelte – allerdings ist dieses Phänomen nicht mehr beobachtet worden, seitdem bei Grabungsarbeiten eine weibliche Leiche gefunden und ordentlich bestattet wurde.

Weitere Flugangebote für Kapstadt:

7. Angstmacher in Australien: Geisterhand auf der Schulter

Landhaus Monte Christo in Australien | KAYAK MGZN
Mehrere mysteriöse Todesfälle und unerklärliche Wahrnehmungen machen Landhaus Monte Christo zum gruseligsten Ort Australiens © Bidgee/commons.wikimedia.org

Dieses Haus steht auf keinem guten Grund: Seit es 1884-85 errichtet wurde, starben auf Monte Christo mehrere Personen eines gewaltsamen Todes.

Eine Bedienstete beging Selbstmord, indem sie von einem der Balkone sprang, ein Baby wurde fallengelassen und stürzte die Treppe hinunter, ein Stallknecht verbrannte im Pferdestall, ein Hausmeister wurde versehentlich erschossen, ein anderer kettete seinen Sohn 30 Jahre lang in einem Schuppen an.

Diese düsteren Begebenheiten führten dazu, dass Monte Christo das berühmteste Spukhaus ganz Australiens ist. Die derzeitigen Eigentümer (die in den Nächten vielerlei Aktivitäten beobachtet haben, von plötzlichen Erschütterungen bis zu einer unsichtbaren Hand, die plötzlich auf einer Schulter lag) haben das Beste aus dem Spuk gemacht, indem sie jeden Sonnabend eine geisterhafte Tour inklusive Abendessen veranstalten. Bisher jedoch ließen sich die Phantome davon nicht vertreiben.

Weitere Flugangebote für Sydney:

8. Wald der Selbstmörder, Japan

Wald der Selbstmörder in Japan | KAYAK MGZN
Am Fuße des Fujijama liegt der bedrückende Wald der Selbstmörder © By mtzn (青木ヶ原樹海) via Wikimedia Commons

Man nennt ihn auch den Selbstmörder-Wald: In der Erde Aokigaharas am Fuß des Fujijama ruhen mehr als 500 Menschen, die ihrem Leben selbst ein Ende bereiteten. Aber sie ruhen offenbar sehr unruhig, oder möglicherweise ist es auch der Wald selbst, der unheimliche Energie auf alle jene ausübt, die hier hineingehen: Die Leute sagen, wer einmal drin ist, habe große Schwierigkeiten, den Rückweg zu finden.

Kennst du schon KAYAK Explore? Es ist ein geniales Tool, um viele günstige Flugziele zu entdecken, die von deinem Heimatflughafen erreichbar sind. Auf einer übersichtlichen Karte siehst du alles auf einen Blick, Filterfunktionen helfen dir zusätzlich. Aber Achtung: Es besteht akute Fernweh-Gefahr!

Der Wald ist übrigens auffallend – man könnte auch sagen: geisterhaft – still, die Bäume sind knorrig und so dicht gewachsen, dass die Orientierung in der Tat schwer fällt.

Die negative Energie, die so viele Selbstmörder in sich tragen, und die mit ihnen begraben wurde, scheint geeignet, dem Wald eine besondere Stimmung zu verleihen.

In früheren Zeiten der Not sollen die Menschen der Umgebung Alte und Kranke hier zurückgelassen haben, die zuverlässig nicht mehr hinausfanden.

Weitere Flugangebote für Tokio:

9. Spuk in den Rocky Mountains: The Stanley Hotel (USA)

Stanley Hotel in Montana/USA | KAYAK MGZN
In jedem einzelnen Raum des Stanley Hotel wurden bereits übernatürliche Phänomene beobachtet © Sean Xu/shuttersthock.com

Dieses Hotel ist das sprichwörtliche Geisterhaus: Vom Stanley Hotel in Colorado ließ sich Stephen King zu seinem berühmt-berüchtigten Roman Shining“ inspirieren. Sein einstiges Zimmer Nr. 217 ist seit 1911 als Brutstätte für parapsychologische Phänomene bekannt.

Doch ergänzend ist festzustellen, dass in jedem der 142 Hotelzimmer schon übersinnliche Wahrnehmungen dokumentiert wurden: Dinge bewegten sich scheinbar ohne äußeren Einfluss, Licht ging an und aus, das Lachen geisterhafter Stimmen war zu hören oder unsichtbare Kinder rannten über die Korridore.

Der Mittelpunkt der paranormalen Aktivitäten scheint der Festsaal zu sein, in dem mitunter regelrechte Spuk-Großveranstaltungen stattfinden. Allerdings, und das wird dich beruhigen, sind keine Ereignisse dokumentiert, in denen Menschen zu Schaden kamen.

So kann das Management guten Gewissens Touren auf den Spuren des Spuks zustimmen.

Weitere Flugangebote für Denver:

10. Kopflos in Lawang Sewu, Indonesien

Lawang Sewu in Indonesien | KAYAK MGZN
Das alte Verwaltungsgebäude der Eisenbahnen Indonesiens wird von zahlreichen kopflosen Geistern heimgesucht © By 22Kartika via Wikimedia Commons

Parapsychologische Phänomene entstehen allzu oft aus zügelloser Gewalt – es wird dich nicht verwundern, dass Spuk sehr häufig in Folge von Kriegen entsteht, und so wurde Lawang Sewu der geisterhafteste Ort Indonesiens. Wenn du davor stehst, wirst du das erst mal nicht verstehen, denn es ist ein prachtvolles Kolonialgebäude, in dem einst die holländische Ostindische Eisenbahngesellschaft ihren Hauptsitz hatte.

Doch im Zweiten Weltkrieg diente das Erdgeschoss von Haus B – wie das gesamte Changi Hospital in Singapur – den japanischen Besatzern als Gefängnis, in dem gefoltert und gemordet wurde. Hier soll eine ganze Gruppe kopfloser Gestalten spuken und Lärm verbreiten, doch die schrecklichste Erscheinung ist eine Holländerin, die sich dem Vernehmen nach an diesem Ort das Leben nahm.

Geisterjäger aus aller Welt geben sich hier die Klinke in die Hand, weil die Chancen hoch sein sollen, einmal im Leben einen Pantianak zu sehen. Das ist ein malaysisches Fabelwesen, am ehesten einem transsylvanischen Vampir ähnelnd, mit langem schwarzen Haar, roten Augen und immer in ein weißes, blutverschmiertes Gewand gehüllt.

Die Flecken rühren übrigens von seiner Lieblingsbeschäftigung her: seinen Opfern den Bauch aufschlitzen und die Eingeweide fressen.

KAYAK-Reisetipp: Es ist zwar etwas umständlicher zu buchen, aber… Speziell für Reiseziele mit Umsteigeverbindungen in Asien kann es sich häufig lohnen, zwei Buchungen vorzunehmen. So kann es in diesem Fall leicht sein, dass du für die Langstrecke nach Jakarta plus einem Billigflug von Jakarta nach Semarang weniger bezahlst, als wenn du gleich ein durchgehendes Ticket von Deutschland nach Semarang gelöst hättest. Da liegen oftmals mehrere Hundert Euro dazwischen – und den Einstundenflug innerhalb Indonesiens bekommst du leicht und locker unter 100 Euro.

Weitere Flugangebote für Jakarta und Semarang:

11. Schreie und Schatten in Philadelphia, USA

Eastern State Penitentiary | KAYAK MGZN
Hier sollen die Seelen der verzweifelten Häftlinge umgehen: einer der Zellentrakte im Gefängnis von Philadelphia © By Adam Jones, Ph.D.  via
Wikimedia Commons

Gefängnisse sind ein Kumulationspunkt negativer Gefühle, von hoffnungsloser Einsamkeit bis zu grenzenlosem Hass. Kein Wunder, dass sie den idealen Nährboden für Spuk, Wiedergänger und parapsychologische Ereignisse aller Art bieten. Eines der berühmtesten Gespenster-Gefängnisse ist das Eastern State Penitentiary in Philadelphia. Es hat bereits vor langer Zeit den Betrieb eingestellt, aber die böse Energie darin hält vermutlich noch für Jahrhunderte.

Seit den 1940er-Jahren wird von übernatürlichen Geschehnissen berichtet, die den schlechten Ruf des Ortes nachhaltig untermauert haben. Unter Strafgefangenen gab es den schon länger: Hier wurde Isolationshaft erstmals zu einem maßgeblichen Element des Strafvollzugs – das gipfelte darin, Gefangenen außerhalb der Zelle eine schwarze Kapuze über das Gesicht zu stülpen, um ihnen kein menschliches Antlitz zu zeigen. Diese unbarmherzige Behandlung brachte viele Häftlinge an den Rand des Wahnsinns und darüber hinaus, und offensichtlich suchen viele dieser Besessenen noch heute das baufällige Gemäuer heim.

Besucher nehmen ihr Erscheinen in Form geisterhafter Schatten wahr, die urplötzlich auftauchen und ebenso schnell wieder verschwinden, sobald man sich ihnen nähert. Auch ist des öfteren betont böses Gelächter im Zellenblock 12 zu hören, geisterhafte Fratzen grinsen aus dem Dämmerlicht von Block 4 sowie Stimmengewirr, Schritte und rätselhaftes Rumoren erschallen auf den Korridoren und in verlassenen Räumen.

Wir wünschen angenehmes Gruseln!

Weitere Flugangebote für Philadelphia:

Hinweis: Die genannten Preise für Übernachtungen und Flüge beziehen sich jeweils auf Suchen am 27. September 2017, sie verstehen sich lediglich als Beispiel und können sich in der Zwischenzeit verändert haben. Die Flugpreise enthalten alle Steuern und Gebühren ohne etwaige Gepäckzuschläge der Fluggesellschaften. Die genannten Hotelpreise verstehen sich lediglich als Beispiel für eine Übernachtung und können sich in der Zwischenzeit verändert haben. Plätze stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung und können eventuell nicht auf allen Flügen und zu allen Terminen gebucht werden.

Ungültige(r) Name / E-Mail-Adresse / Kommentar.

Google+