Sieben Tipps, um günstige Flugtickets zu finden

  1. Vorausplanung lohnt sich. Je näher das Reisedatum rückt, desto mehr kosten die Flugtickets. Warum? Weil die Airlines vor einiger Zeit bemerkt haben, dass Geschäftsreisende oft sehr kurzfristig ihre Termine planen und entsprechend wenig flexibel sind. Da die Airlines sich also auf Geschäftsreisende konzentrieren, könnt ihr als Normalreisende genau daraus Profit schlagen, indem ihr euren Flug mehr als drei Wochen im Voraus bucht. Ihr seid immer noch nicht beim Buchen? Worauf wartet ihr denn noch?

  2. Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So? Flexibilität bezüglich des Wochentages kann sich enorm auszahlen. Wenn ihr also das nächste Mal auf KAYAK nach Flügen sucht, probiert es mit flexiblen Reisedaten. Ihr werdet wahrscheinlich zu dem Ergebnis kommen, dass Inlandsflüge samstags günstiger sind. Genau so wie es oft dienstags oder mittwochs günstiger ist als montags oder donnerstags und freitags, denn wie wir inzwischen wissen, reisen Geschäftsleute liebend gern Montag morgens zu ihren Projekten und kommen Donnerstag abends zurück.

  3. Das Timing macht den Unterschied. Der Schlüssel zu günstigen Preisen ist dann zu fliegen, wenn Andere es nicht tun. Die “mauen Zeiten” unterscheiden sich je nach Route: früher Morgen und später Abend sind in der Regel gut für Urlaubsrouten, während es auf Geschäftsrouten oft mittags günstiger ist. Nutzt unsere Tageszeiten-Filter, um so zum besten Angebot zu kommen.

  4. Vermeidet die Hauptsaison. Habt ihr schon das Muster erkannt? Am günstigsten reist ihr, wenn es die Anderen nicht tun. Fliegt in der Vor- oder Nachsaison in den Strandurlaub. Fliegt erst am 31. Dezember zur Silvesterparty und nicht schon früher. Meistens sind die Flugbegleiter dann auch besser gelaunt.

  5. Danke, dass ihr euch für uns entschieden habt. Kurz nachdem Billigflieger wie Easyjet oder Germanwings ihre Preisgestaltung vereinfacht hatten, zogen bald alle anderen Airlines nach. Allerdings arbeitet nicht jede Airline mit derselben Preisgestaltung. Genau deswegen vergleichen wir die Preise von Hunderten Airlines, um für euch den besten Preis zu finden. Euer Ziel ist unser Ziel: den besten Preis zu finden.

  6. Auf den Ort kommt es an. Wo wir gerade von Billigfliegern sprechen: Viele dieser Airlines fliegen kleinere Flughäfen an (wie etwa Hahn statt Frankfurt am Main), um Flughafengebühren zu sparen und dadurch günstigere Tickets anbieten zu können. Oft profitiert ihr dadurch auch durch schnellere Abfertigungszeiten und weniger Verkehr, günstigere Mietwagen und kürzere Schlangen beim Einchecken. Wenn ihr in unserer Flugsuche “inkl. Umgebung” auswählt, durchsuchen wir automatisch auch die Angebote für diese Flughäfen.

  7. Das Wichtigste zum Schluss: Nutzt KAYAK, bevor ihr bucht.